Telekom-Derivate

Aus Zebradem WIKI
Zur Navigation springenZur Suche springen

ZD-Logo.png
Das Board mit Freiheiten






Zebradem Fritzbox Wiki >> FRITZ!Box-Modelle >> Telekom-Derivate Magyar, Nederlands, Italiano, English
Community Modelle Freetz Fritzbox Tipps & Tricks

FRITZ!Box-Familie Verwandtschaft Telekom-Derivate Sonstige Derivate andere Anbieter

Info
Sonderanfertigungen von FRITZ!Box-Derivaten für die Telekom. Sie unterscheiden sich wesentlich von ihren FRITZ!Box Geschwistern. Es wurden Gehäuse, Anschlussmöglichkeiten und die Firmware angepasst, teilweise wurden auch ganze Funktionsblöcke weggelassen oder hinzugefügt. Siehe auch die Kategorie Telekom-Derivate.


Telekom-Derivate der FRITZ!Box

Zeichenerklärung: Support eos.gif = altes Gerät - Support part.gif = nicht mehr erhältlich - Support ok.gif = aktuell erhältlich - Ohne Gewähr.

Achtung bei Mietgeräten: Die Modifikation von Firmeneigentum kann als Sachbeschädigung angesehen werden!

Eumex Serie

Telekom ADSL-Router für kabelgebundene Netzwerke, eingebaute Telefoniefunktion.
Abkürzungen: 300IP

Speedport Serie

Speedport ist die Bezeichnung für DSL-Zubehörprodukte der Marke T-Home (früher T-Com) der Deutschen Telekom. Es handelt sich dabei um DSL-Modems, DSL-Router mit und ohne WLAN, WLAN-USB-Sticks und vereinzelt weiteren Produkten wie Netzwerkkarten oder WLAN-Bridges. Alle Geräte sind OEM-Produkte, welche von anderen Herstellern für die Marke T-Home produziert werden.

Telekom ADSL- / VDSL-Router für kabelgebundene und Funk-Netzwerke, eingebaute Telefoniefunktion.
Abkürzungen: W501V, W503V, W701V, W721V, W722V, W900V, W920V

Auch von AVM für die Telekom: Eine WLAN Bridge (Client) mit Access Point.
Abkürzungen: W101B

Speed to Freetz

Speedport Router können mit Hilfe von Speed to Freetz mit Fritzbox Firmware modifiziert werden , wodurch die Bedienung einfacher wird. Auch lassen sich dadurch genau wie bei Freetz neue Addons und Pakete nutzen.

Speedport links

Sinus Serie

Telekom DECT Basisstation mit Handgerät und Ladeschale. Integrierter VoIP fähiger ADSL WLAN Router.
Abkürzungen: W500V

Congstar Serie

Congstar ADSL-Router für kabelgebundene und Funk-Netzwerke, eingebaute Telefoniefunktion.
Abkürzungen: C701V, C503V

Modell-Vergleich

Telekom OEM-Modelle

Telekom FRITZ!Box Derivate und ihre größtenteils nur entfernt ähnlichen FRITZ!Box Geschwister.
Service: DSL-Dienste - Hardware-Übersicht - Hardware-Shop - Service-Portal

Telekom Modell AVM Modell +/- HW-Unterschied Kommentar
Eumex 300 IP FRITZ!Box Fon + FON3 -
Speedport W 501V 7141 - ISDN-Festnetz - USB-Host -
Speedport W 503V Typ A 7270 - S0-Bus - USB-Host - DECT -
Speedport W 701V 7170 - S0-Bus - USB-Host - FON3 -
Speedport W 721V 7170 - S0-Bus - USB-Host - FON3 + VDSL W 701V + VDSL
Speedport W 722V Typ A 7390 - DECT - S0-Bus - NAS - GBit -
Speedport W 900V 7170 - FON3 + DECT W 701V + S0-Bus + USB-Host + DECT
Speedport W 920V 7270 + VDSL (= 7570) -
Sinus W 500V 7150 - USB-Host + Tasten -
Speedport W 101 Bridge FRITZ!WLAN Repeater - Audio + 2xLAN -

Eine Übersicht aller Speedport Modelle gibt's in Wikipedia, bei Rixxio und im Router FAQ.

Congstar OEM-Modelle

Liste der unter der Marke Congstar vertriebenen FRITZ!Box Derivate.

Congstar Modell AVM Modell +/- HW-Unterschied Kommentar
Congstar DSL Box 7170 - S0-Bus - USB-Host - FON3 Rebrandeter Speedport W 701V
Congstar Komplett Box 7270 - S0-Bus - USB-Host - DECT Rebrandeter Speedport W 503V Typ A
FRITZ!Box Fon WLAN 7170 7170 (Original) -
FRITZ!Box Fon WLAN 7270 7270 (Original) -

Quellenangaben


Wichtige Links