TOOLBOXflex Addon

Aus Zebradem WIKI
Zur Navigation springenZur Suche springen

ZD-Logo.png
Das Board mit Freiheiten





Zebradem Fritzbox Wiki >> TOOLBOXflex Addon Magyar, Nederlands, Italiano, English
Community Modelle Freetz Fritzbox Tipps & Tricks

Einführung Freetz Pakete Freetz Addons Freetz Tipps Freetz chroot Freetz Images Freetz Faqs

Tb flex.png

tbflex addon Version 1.0

(27.02.2012)

Was ist TOOLBOXflex??

Mit dem Tool wird es erstmals möglich auch Dienste, Programme, Treiber und Tools nachträglich in ein FREETZ zu installieren.

Im Klartext und im konkreten Beispiel heißt das; ich habe ein FREETZ-Image, in welchem bestimmte Dinge im "Grundimage" schon vorhanden sind. Beispielhaft könnten das Dropbear, vSFTPd, OpenDD, OpenVPN, der Skin-Changer sein, ... somit ist klar - es befinden sich im Grundimage KEINE "CS"-Dienste! Diese werden erst - nach der Einrichtung des USB-Laufwerkes (z.B. in TBflex mit dem Ersteinrichtungs-Assistenten möglich) - mit dem uSTOR-FILES-Archiv aus der DB installiert. Schon bei dieser Installation habe ich Abwahlmöglichkeiten, ich brauche z.B. nicht mehr alle Skins zu installieren, oder - wenn ich keine ftdi- oder pl2303-Treiber brauche, so kann ich das USB2Serial-Tool weglassen usw. Hätte ich nun z.B. gerne noch weitere Dienste mit in meinem FREETZ, wie beispielsweise CAMD3 ... so kann ich nun auch den CAMD3-Dienst unkompliziert in die bestehende Installation nachträglich hinein installieren ... damit ist ein FREETZ mit TOOLBOXflex eben flexibel geworden, weil es Erweiterungsfähig ist!Genauso ist es möglich nicht (mehr) benötigte Dienste ganz einfach wieder zu deinstallieren ...

Natürlich sind jetzt am Anfang noch nicht alle Dienste, welche wir hier aus dem Freetz- und Homesharing-Bereich kennen im TOOLBOXflex-Bereich zu finden, das wird aber nach und nach, deshalb bitten wir vom ZEBRADEM-FREETZ-DEV-TEAM um etwas Geduld und Nachsicht. Es braucht alles eine gewisse Zeit, auch die Entwicklung und die Umsetzung hat seine Zeit in Anspruch genommen - Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden ...

Um den Umstieg von "Normalen" Images auf Images mit TOOLBOXflex zu erleichtern, bzw. wichtige Fragen dazu schon im Vorfeld zu klären, gibt es ein Toolbox-Handbuch. Der Eine oder Andere kennt das Handbuch vielleicht schon von den Vorgänger-Versionen ... Das Handbuch für TOOLBOXflex wurde aber um einige Seiten und Sektionen erweitert und ist hier zu finden

Für 7390 & internerSpeicher: Ab Seite 54 ist eine Beschreibung für die Box eingearbeitet , darin wird die Verfahrensweise für die Installation in den Internen Speicher abgehandelt


Wichtig für Nutzer von Images mit TOOLBOXflex sind folgende Dinge:

... verschiedentlich gibt es Probleme beim Upload der Daten-Archive, wenn eine Antivir- oder Firewall-SW aktiv ist! In dem Falle während des Archiv-Uploads das entsprechende Programm kurzzeitig! deaktivieren.

... der UPLOAD jeglicher ART von Daten, also *.external, uSTOR-FILES und alle Daten-Archive (*.tar.gz-Files) funktioniert über LAN (möglichst feste IPs vergeben, sowohl für BOX und PC von welchem der Upload vorgenommen wird) --> DER UPLOAD PER WLAN FUNKTIONIERT NICHT. DAS ENTSPRICHT AUCH DER EMPFEHLUNG VON AVM! Auch AVM rät davon ab, jegliche Kommunikation mit der Box per WLAN zu bewerkstelligen!!

Es wird hiermit ausdrücklich empfohlen vor dem Flashen eines "TOOLBOXflex-Images" ein komplettes Datenbackup zu erstellen - sowohl AVM, als auch FREETZ und die Konfigurationsdaten eines evtl. schon vorhandenen "CS"-Datei-Systems ...

Weiterhin sollte vor dem Flashen eines TOOLBOXflex-Images die FRITZ!BOX unbedingt mit dem entsprechenden Recovery-Tool von AVM für die jeweilige Box auf "Werkseinstellung" zurück gesetzt werden. Damit wird sichergestellt, dass keine Datenfragmente eines "Vorgänger-FREETZ" in der Box "herumgeistern" und unerwünschte Effekte provoziern.

Für "TOOLBOXflex-Images" nur das passende uSTOR-FILES-Archiv, CHROOT-FILES-ARCHIV sowie auch sonstige passende Daten-Archive verwenden! Die passenden Archive liegen im ULC im TOOLBOXflex-Bereich ... hier gehts lang ...


Das TOOLBOXflex-Addon (cs_cams addon )für "Selber-Bauer" ist HIER zu finden ... Für die Abhängikkeiten gibt es jetzt einen patch mit denen alle Pakete die benötigt werden auf einen Streich ausgewählt werden können. So wird kein Paket vergessen. Ausserdem kann damit jetzt auch ausgewählt werden was davon in external ausgelagert werden soll. Als Zusatz kann direkt auch der pcsc Treiber für PCSC Cardreader mit ausgewählt werden. -Patch hier downloaden -patch in freetz-trunk kopieren -Rechte setzen

chmod 755 tbflex-0.3.patch

-patch ausführen

patch -p 0 <tbflex-0.3.patch

-fertig jetzt ist die Auswahl unter make menuconfig zu finden


Hinweis : Das watchdog oder srptool addon muss nicht noch extra ausgewählt werden , Dienste sind wie alle Emu s nachladbar Momentan verfügbare Emus und Carderver :

scam
oscam
mgcamd
gbox
cccam
camd3


Aktuelle images sind ab sofort auch hier im Image Bereich zu finden >>> klick

Viel Spass mit dem neuen Tool wünscht das ZebraDem-FREETZ-Dev-Team.


Hier geht s zum Support Thread >>> klick

tbflex addon Version 2.0

(03.07.2012)

TBflex wurde nun so konzipiert, dass es nicht mehr den Anspruch hat als Cardsharing-Tool zu gelten, sondern in erster Linie als Verwaltungs-Tool für USB-Laufwerke. Zum "CS"-Tool wird TBflex erst durch geeignete uSTOR-FILES. Hier wird es auch in absehbarer Zeit uSTOR-FILES OHNE Cardsharing-Support geben, für alle User, welche keine "CS"-Ambitionen haben ... Damit soll schon angedeutet werden, das viele Funktionen mit der TBflex-2.0 vom USB-Laufwerk abrufbar sind und nur noch ein "notwendiger Grundstock" im FREETZ-Addon verankert ist. Auch die "Design/Skin"-Verwaltung zählt ab TBflex-2.0 darunter.

Sämtliche "bordspezifischen" Designs werden nun KOMPLETT vom Laufwerk (oder Interner Speicher bei div. Boxen) geladen. Das bedeutet im Klartext, dass es jederzeit möglich ist einen neuen Skin zu kreieren und den nachträglich über ein Install-Routine in eine vorhanden "Stick"-Installation einzubinden. Behoben wurde das Problem mit der Speicherung großer Konfigurations-Files ... bei TBflex-1.0 gab es das Problem, dass beispielsweise CCcam.channelinfo nicht gespeichert werden konnte, wenn diese über 4300 Zeichen lang war ... Erweitert wurden die TOOLBOX-Dienst-Programme; so kann jetzt ein USB-Laufwerk sauber ausgehangen werden, wenn es vom USB-Anschluß getrennt werden soll ... oder; der Einrichtungs-Assistent kann nun jederzeit wieder aufgerufen werden und damit ein USB-Laufwerk erneut von grundauf konfiguriert werden.

Neu ist u.a. eine (zu- und abschaltbare) "TimeLine" ... quasi eine "Kalender-Anzeige" mit Tag, Datum, aktuelle Uhrzeit, UpTime der Box, aktuelle IP der Box ..., ein Experten-Modus, mit welchem weitere Konfigurations-Möglichkeiten freigeschaltet werden, sowohl innerhalb der TOOLBOX, als auch in den Dienste-Konfig-WIs. Neu ist auch, dass die Start- und Chroot-Konfiguration wieder innerhalb der Dienste-WIs etabliert wurden. Damit fällt die (zugegebenermassen) etwas umständliche Konfiguration über mehrere seiten weg ... quasi wieder alles unter EINEM Dach ... Es empfielt sich in jedem Falle wieder das TBflex-2.0-Handbuch zu bemühen um über die weiteren Funktionen der TBflex-2.0 im Bilde zu sein. Noch eine kurze Info für User, welche von einem Image mit TBflex-1.0 auf ein Image mit Tbflex-2.0 umsteigen wollen.

Ein schon eingerichtetes und funktionierendes USB-Laufwerk muss nicht neu eingerichtet werden. Es reicht normalerweise die Installation der neuen uSTOR_FILES_[TBflex-2.0] über das "alte" System, alle Änderungen/Aktualisierungen werden dabei vorgenommen indem in der Install-Routine die gewünschten (bzw. eh schon vorhandenen) Funktionen wieder ausgewählt werden. Das Design/Skin-System der "alten" Stick-Installation wir in jedem falle neu angelegt. Es empfiehlt sich, bzw. ist eigentlich selbsterklärend, dass vor dem "Aufspielen" der neuen uSTOR_FILES ein Backup der Konfiguration angelegt werden sollte ... Nun viel Spass mit dem neuen TOOL ...

Hinweis: Images mit toolboxflex-0.1.2 lassen sich nicht updaten auf 0.2.0 , sondern es muß ein neues image geflasht werden

  • tbflex-2.0 : Auflistung der nachladbaren addons auf den uStor Paketen :


   uSTOR-FILES_[TBflex-2.0].tar.gz
   oscam
   watchdog
   usb2serial
   **smusbutil
   skins *
   CHROOT-FILES_[TBflex-2.0].tar.gz
   chroot Umgebung
   ALL_CAMS-01[TBflex-2.0].tar.gz
   cccam
   camd3
   gbox
   mgcamd
   scam
   ALL_CAMS-02[TBflex-2.0].tar.gz
   hypercam
   mbox
   newcs
   sbox
   vizcam
   FHEM_forTBflex2.0.tar.gz 
   LogRotate[TBflex-2.0].tar.gz 
   MINIDLNA[TBflex-2.0].tar.gz 
   SMARTREADER-TOOL[TBflex-2.0].tar.gz 


  • skins
   BlackLine
   BlueHawk
   BlueLine
   IPPF
   Nachtfalke
   Onestep
   OneStepV2
   RedLine
   ZebraDem

tbflex addon Version 2.4

(24.11.2012) einige Neuerungen

tbflex addon Version 2.5

(13.03.2013) Die TOOLBOXflex-2.5 ist seit gestern offiziell verfügbar - build-130321 HIER

Für die TB-2.5 gibt es auch wieder ein HANDBUCH das sollte auch unbedingt gelesen werden!

Changelog:

TOOLBOXflex-2.5:
einige skripte, welche bei ungemountetem lw verfuegbar sein muessen, werden jetzt nach /var/tbmod ausgelagert;
/var/tbmodlog wird als logverzeichnis unter tb-verwaltung erstellt;
formatierungs-wi/cgi ueberabeitet; vfat nicht fuer "system"-laufwerk verfuegbar;
einrichtungs-assi komplett ueberarbeitet; automtische lw- oder isp-einrichtung moeglich;
extservice.sh: startoptionen neu definiert
rc.tbflex: Syntax für 'sed' vereinfacht;Start/Stop-Infos für tbmodlog entfernt;revisions-nummer hinzugefuegt
tbmodcgi.sh: modlibcgi hinzugefuegt;
tbflex-overview: tb-info erweitert - alle installierten Dienste werden mit 'running/stopped' markiert;tbmodlog highlighted
system-manager: tb-inf/tb-warning/tb-error gefixt;
configurations: old-style-wi hinzugefuegt;
skin-auswahl: nach toolbox-einstellungen verschoben;
bug bei sprachauswahl behoben: wenn kein Sprachpaket installiert, wurde die variable geleert;
bug bei FRITZ!BOX 7390 behoben: wenn FW-05-22 , dann war InternerSpeicher nicht ansprechbar;

Viele Skripte wurden überarbeitet und vereinfacht, dadurch werden die Seiten jetzt schneller aufgebaut. Die Skin/Design-Verwaltung wurde komplett überarbeitet und kommt nun ohne das Erstellen von Browser-Cookies aus. Wichtig; wer bisher TB-2.0 bis 2.4-Images laufen hatte muss nach dem Flashen eines TB-2.5 Images das "alte - nun nicht mehr benötigte" Browser-Cookie löschen. Wie das gemacht wird (beim FF) steht im TB-2.5-Handbuch (Link oben).

Wer schon mit TB-2.4 arbeitet, muss seinen Stick NICHT mehr komplett neu machen! Vorgehensweise:

  • USB-Laufwerk für TB-2.5 vorbereiten, dazu noch unter TB-2.4 die Stickinstallation mit dem uSTOR-FILES-PATCH[TBflex-2.4-xxx)] auf aktuellen Stand bringen. "xxx" bedeutet, dass immer die höchste Versions-Nummer genommen werden sollte - mindestens aber der uSTOR-FILES-PATCH[TBflex-2.4-009)]
  • WICHTIG: Watchdog wird ab dem Patch nicht mehr unterstützt - dafür gibts den TB-Watcher
  • TB-2.5 Image flashen (Recover ist nicht unbedingt nötig)
  • Nach dem TB-2.5-Image-Flash ggf. die TOOLBOX-Einstellungen auf Standard zurücksetzen und diese neu konfigurieren. Alle Dienste auf dem USB-Laufwerk behalten die Konfiguration.

Für Neueinsteiger empfiehlt es sich den Einrichtungs-Assistenten für das Vorbereiten von Laufwerk oder Internem Speicher (3370/3390/7390) zu nutzen. Wenn die Box eine Internet-Verbindung hat (was eigentlich selbstverständlich sein sollte) wird das Laufwerk komplett automatisch eingerichtet - inklusive Download und Installation der aktuellen uSTOR-FILES. Natürlich kann die Laufwerks-Einrichtung auch manuell erfolgen und die uSTOR-FILES können wie gehabt manuell zum Laufwerk geladen werden.

Ansonsten gilt; ALLES was auf TB-2.4 gelaufen ist, läuft auch auf TB-2.5! ... aber nicht umgekehrt! Heißt im Klartext, auch mit der TB-2.5 sind die Tools, Programme und Dienste für die TB-2.4 nutzbar. Allerdings können keine TB-2.5-Dienste/Tools/Programme auf den TB-2.4-Systemen installiert werden. Erkennbar ist das immer an der "TBflex"-Kennung im Paket-Namen (**[TBflex-2.4-xxxx].tar.gz oder **[TBflex-2.5-xxxx].tar.gz)

Insgesamt iss das TBflex-Addon um einiges schlanker geworden: ~10kb - klingt zwar im ersten Moment nicht viel, wenn man aber um die beschränkten Platzverhältnisse in einer FRITZBOX weiß, weiß man auch, dass das eine ganze Menge ist. Einige Dinge sind auch komplett aus der TB "rausgeflogen", wie z.B. die Datei-System-Konvertierung oder das Ändern des Mount-Counts bei Laufwerken. Ziel ist hier, solche Tools in einer gesonderten (noch zu bauenden) TOOLBOXplus zur Verfügung zu stellen. Die kann dann der User nachinstallieren, der diese Tools wirklich braucht.

Die TB-2.5 wird auch die letzte TOOLBOX sein. Das TOOLBOX-Addon selber wird nicht mehr weiter entwickelt. Allenfalls werden noch Fixes gemacht, wenn Änderungen in Freetz oder bei AVM das notwendig machen. Ansonsten werden die Entwickler das Augenmerk auf den Bau von "nachinstallierbaren" Paketen für die TB-2.5/2.4 legen. In diesem Bereich ist Nachhole-Bedarf und noch VIELES möglich. Wir werden sehen ...

Pakete :

uSTOR-FILES[TBflex-2.5-014.basic].tar.gz <<==skins und Grundfiles
uSTOR-FILES[TBflex-2.5-014.cs].tar.gz <<==oscam , skins und Grundfiles
uSTOR-FILES-PATCH[TBflex-2.5-014.cs].tar.gz <<==patch für das uStor Paket
uSTOR-FILES-PATCH[TBflex-2.5-015.cs].tar.gz <<==patch für das uStor Paket
uSTOR-FILES-PATCH[TBflex-2.5-016.cs].tar.gz <<==patch für das uStor Paket
CHROOT-FILES[TBflex-2.4-0.2].tar.gz <<== chroot Umgebung
ALL_CAMS-01[TBflex-2.4rev.003].tar.gz <<== chroot,scam,mgcamd,gbox.net,CCcam,camd3
ALL_CAMS-02[TBflex-2.4].tar.gz <<== vizcam,newcs,sbox,mbox,hypercam
FRITZLOAD[TBflex-2.4v-0.27].tar.gz <<==Downloader tool
LogRotate[TBflex-2.4].tar.gz <<==Loggingtool
SMARTREADER-TOOL[TBflex-2.4].tar.gz <<==smartreader setup tool
FHEM-2.5.11[TBFlex-2.5].tar.gz <<==Heimautomatisierung
MINIDLNA[TBflex-2.4rev-0.2].tar.gz <<==Medienserver
MEDIATOMB-0.12[TBflex-2.5-rev.001].tar.gz <<==Medienserver
NFS-UTILS[TBflex-2.4-rev.003].tar.gz <<==NFS-Server
uNFSv3[TBflex-2.5-rev.001].tar.gz <<==NFS-Server
vSFTPd[TBflex-2.5-rev.01].tar.gz <<==FTP tool
DOSCAM[TBflex-2.4-rev.03].tar.gz <<==- Mod-Oscam mit Emu OHNE Keys + Softcam
CHANNELLIST-TOOL[TBflex-2.4].tar.gz <<==CCcam.channelinfo,oscam.services Generator
SKIN-PACK[TBflex-2.4].tar.gz <<==verschieden Skins für WI
SKIN-PACK2[TBflex-2.4].tar.gz <<==verschieden Skins für WI

tbflex addon Version 3.0

(15.12.2013)

Wichtigste Neuerung; die TB erscheint nun nicht mehr als "addon", welches umständlich in das addon-Verzeichnis entpackt werden musste und (im Ursprungszustand) auch keine Konfigurations-Möglichkeiten parat hatte --> die TBflex ab Version-3.0 gibt es nur noch als Patch für die Freetz-Build-Umgebung.

tbflex addon Version 3.1

(29.02.2014)

Verschiedene Komponenten werden nicht mehr von vornherein supportet; so werden z.B. OSCam mit pcsc-Treiber-Support nicht mehr beim Image-Build schon mitgebaut, sondern hier gibts jetzt ein OSCam-ALL-Paket, mit welchem das spezielle OScam und auch die PCSC (ccid)-Treiber nachträglich installiert werden kann ... weiteres Beispiel sind die Designs/Skins. Hier werden "Fremd-Skins" generell nicht mehr supportet; es gibt nur noch den neuen, hauseigenen ZebraDem-Skin - welcher schon in der TB-3.0 zu finden war. Alle Skripte wurden nur noch auf diesen Skin zugeschnitten, so dass bei andern, "bordspezifischen" Designs Darstellungsfehler auftreten werden bzw. Teile (z.B. Button) komplett fehlen werden. Die in der TB-3.0 noch implementierte TOOLBOXplus wird es soo auch nicht mehr geben, hier wird zu überlegen sein, diese als "Bedarfs-Installation" anzubieten.

Bei den Softcams hat es ebenfalls grundlegende Veränderungen gegeben. Die bisher in den "ALL_CAMS"-Paketen zu findenden Softcams - CCcam/Scam/Gbox/Sbox usw. werden als einzelne Pakete angeboten werden und können somit bei Bedarf auch einzeln installiert werden. Bei CCcam beispielsweise wird keine CHROOT-Installation mehr notwendig werden ...

Es gibt jetzt schon etliche Cams, Tools und Pakete im künftigen DL-Bereich für die TB-3.1, s.d. schon von Beginn an mit TB-3.1 richtig Gas gegeben werden kann. Softcams: OScam/Oscam-EMU/Oscam-PCSC; CCcam; Camd3; Scam Treiber: USB2Serial (in der Grundausstattung enthalten) - mit PCSC (ccid)-Treibern nachrüstbar; Tools:

  • TB-Watch (in der Grundausstattung enthalten) - kann nachinstalliert werden im Rahmen der Online-Paket-Installation;
  • Channel-List-Tool zum Erstellen der Kanal/Provider-Listen bei Oscam und CCcam;

Pakete: Apache-2.4.4 WebServer; MediaTomb UPnP-MediaServer; vsFTPd - Secure-FTP-Server;

Weitere Pakete zur Bedarfs-Installation sind in Planung und werden früher oder später verfügbar sein: - z.B. Samba, unfs3-NFS-Server, LogRotate und einiges mehr

Wer auf das Paket FHEM nicht verzichten kann, sollte derzeit noch keine TB-3.1 auf seine Box flashen. FHEM ist noch nicht verfügbar.

Wer Bedarf an speziellen Tools oder Paketen hat, kann seine Wünsche natürlich gerne hier vorbringen ... allerdings iss in jedem Falle auch die Möglichkeit gegeben, dass ein spezielles Tool gar nicht auf TB-3.x zu portieren geht. Hier also nicht enttäuscht oder sauer aufs DEV-Team sein, alles wird nicht zu bewerkstelligen sein.

Anwendung

-patch in Build-Umgebung freetz-devel kopieren

-Rechte setzen

chmod 755 tbflex3.1.patch

-patch ausführen

patch -p 0 <tbflex3.1.patch
  • make menuconfig ausführen und tbflex im Menue auswählen
  • mit "make" das freetz image bauen

TBflex-3.1 Online-Pakete (Stand 13.11.2014)

SYSTEM-Komponenten für TOOLBOXflex-Installation

  • TBWatch-2.0[TBflex-3.x(svn2358)].tar.xz --- Überwachungs-Tool für TBflex-Dienste m. Email-Versand ... (weitere Funktionen)
  • TBflexPLUS[TBflex-3.1].tar.xz --- erweiterter Funktionsumfang für die TBflex, u.a. TBflex-Infos,Performancecheck,Laufwerks-Namen vergeben,Systemauslastung ... (weitere Funktionen)


SYSTEM-Komponenten für Freetz

  • Collectd-4.10.3[TBflex-3.x].tar.xz --- Systemüberwachung und -protokollierung, beispielweise können Speicherauslastung/CPU-Auslastung/Netzwerkauslastung usw. aufgezeichnet werden

Patches für TOOLBOXflex-Installation

  • Patch-svn2366[TBflex-3.x].tar.xz --- aktueller "Service-Pack" (Fehlerbereinigung/BugFixes)


Programme, Tools oder Dienste (keine Softcams)

  • Apache-2.2.4[TBflex-3.x].tar.xz --- Apache-WebServer für die FRITZ!BOX (v2.2.4)
  • Apache-2.4.9[TBflex-3.x].tar.xz --- Apache-WebServer für die FRITZ!BOX (v2.2.9)
  • Channel-List[TBflex-3.x].tar.xz --- automatisiertes Erstellen von Kanallisten für Oscam und CCCam
  • InaDYN-MT-02.24.38[TBflex-3.x].tar.xz --- DynDNS-Updater
  • LogRotate-3.7.8[TBflex-3.x].tar.xz --- Überwachung von LOG-Dateien auf Größe mit der Möglichkeit rotierte Logs zu archivieren
  • PCSC-1.8.12[TBflex-3.x(update)].tar.xz --- update für bereits mit dem Oscam-ALL Paket installierte PCSC/CCID-Treiber
  • Samba-3.6.22[TBflex-3.x].tar.xz --- Server-Anwendung für den Zugrif auf die Fritzbox von anderen Betriebsystemen - z.B Windows (v3.6.22)
  • Samba-3.6.24[TBflex-3.x].tar.xz --- Server-Anwendung für den Zugrif auf die Fritzbox von anderen Betriebsystemen - z.B Windows (v3.6.24)
  • ShellinABox-2.14[TBflex-3.1].tar.xz --- Zugriff auf das telnet der Box per Web-Browser
  • TransMission-2.84[TBflex-3.x] --- Download/Upload-Manger - automatisierter Download/Upload von Dateien aus dem Internet
  • WoL-0.7.1[TBflex-3.1] --- "aufwecken" von Netzwerk-Clienten aus der Freetz-Oberfläche heraus
  • uNFS3[TBflex-3.x].tar.xz --- Universal-Network-Filesystem --- kleiner NFS-Server zum mounten von Netzwerk-Recourcen zur Fritzbox
  • FritzLoad-0.42[TBflex-3.x].tar.xz --- Download/Upload-Manger - automatisierter Download/Upload von Dateien aus dem Internet
  • NZBget-0.14[TBflex-3.x].tar.gz --- Download/Upload-Manger - automatisierter Download/Upload von Dateien aus dem Usenet

Softcam-Pakete

  • CCCam-2.3.0[TBflex-3.1(svn2354)].tar.xz
  • CCcam-2.3.0[TBflex-3.x].tar.xz
  • Camd3-3.902[TBflex-3.x].tar.xz
  • Oscam-ALL[TBflex-3.x(pcsc-1.8.12-svn2358)].tar.xz
  • Scam-3.58[TBflex-3.x].tar.xz
  • Scam-3.6[TBflex-3.x(SRG_ready)].tar.xz

Multimedia-Anwendungen

  • MediaTomb-0.12.1[TBflex-3.x].tar.xz --- MultiMedia-Server/Streaming-Server Formatunabhängig
  • MiniDLNA-1.0.25[TBflex-3.x].tar.xz --- MultiMedia-Server/Streaming-Server DLNA-Standard-Konform
  • MiniDLNA-1.1.2[TBflex-3.x].tar.xz --- MultiMedia-Server/Streaming-Server DLNA-Standard-Konform
  • MiniDLNA-1.1.4[TBflex-3.x].tar.xz --- MultiMedia-Server/Streaming-Server DLNA-Standard-Konform
  • TwonkyMedia-7.0.5[TBflex-3.x] --- MultiMedia-Server/Streaming-Server Formatunabhängig

FTP-Programme und Tools

  • DropBear-2014.65[TBflex-3.x(rc.01-svn2358)].tar.xz --- SSH-Server, gesicherter Zugriff von Fremdsystemen, SCP/SFTP und FTP werden unterstützt (v2014.65)
  • DropBear-2014.66[TBflex-3.x(rc.01-svn2364)].tar.xz --- SSH-Server, gesicherter Zugriff von Fremdsystemen, SCP/SFTP und FTP werden unterstützt (v2014.66)
  • bFTPd-3.3[TBflex-3.x].tar.xz --- schmaler FTP-Server für den Zugriff von Fremdsystemen (Achtung: läuft nicht auf allen Systemen!)
  • vsFTPd-3.0.2[TBflex-3.x].tar.xz --- FTP-Server für den Zugriff von Fremdsystemen, per SSL auch gesicherte Verbindungen

FHEM-Addon & Tools

  • FHEM-2.5.14[TBflex-3.x].tar.xz --- Home-Automation-Server für die Steuerung von Haustechnik


MidnightCommander

  • MidnightCommander-4.8.11[TBflex-3.x(svn2345)].tar.xz --- "TotalCommander" für die Fritzbox, Zugrif auf den MC erfolgt per Konsole - z.B. putty --> Telnet und dann mit dem Aufruf "mc" (v4.8.11)
  • MidnightCommander-4.8.12[TBflex-3.x(svn2345)].tar.xz --- "TotalCommander" für die Fritzbox, Zugrif auf den MC erfolgt per Konsole - z.B. putty --> Telnet und dann mit dem Aufruf "mc" (v4.8.12)


Addon Develeoper: Schwarzmaler

Wichtige Links