MultiMouse 2001

Aus Zebradem WIKI
Zur Navigation springenZur Suche springen

ZD-Logo.png
Das Board mit Freiheiten




MULTIMOUSE 2001PA

MultiMouse2001.jpeg
3 Emulationen in einem Programmiergerät
  • Mouse-Modus, kompatibel zu Multimouse, Smartmouse, Dumpmouse etc.
  • Taktfrequenz 3,5 und 6,0 MHz, nicht invertierter Reset.
  • PICPROG, Pipo-kompatibler Programmer für Smartcards mit PIC-Controller von Microchip.
  • SPI-Programmer, für Smartcards mit dem AVR-Controller von ATMEL

Stromversorgung:

Multimouse 2001PA benötigt ein einfaches unstabilisiertes Steckernetzteil 7-9 Volt, 300 mA
und ist gegen Verpolung geschützt, der Pluspol der Stromversorgung muß sich in der Mitte des Steckers befinden.
Nach Anstecken der Stromversorgung muß die LED mit der Bezeichnung POWER leuchten.

Serielle Schnittstelle:

Für das Multimouse 2001PA wird ein RS-232-Verlängerungskabel (1:1 Verbunden) genommen,
das Nullmodem-Kabel funktioniert nicht.

DIP-Schalter

Modus Schalter Taktfrequenz
Modus 0 off off 6,0 MHz
Modus 1 on off 3,5 MHz
Modus 3 off on PICPROG
Modus 4 on on SPI/AVR
MODUS 0
off|off Mouse-Modus mit 6,0 MHz Taktfrequenz
MODUS 1
on|off Mouse-Modus mit 3,5 MHz Taktfrequenz
MODUS 2
off|on PICPROG-Modus, zur Programmierung von PIC-Controllern auf Twostone-PIC/Wafercard und Goldwafercard. Kompatibel zu Ludipipo.
MODUS 4
on|on SPI/AVR-Modus, zur Programmierung von AVR-Controllern auf Twostone-AVR/Yupiter und FUN-Card. Kompatibel zu Harpune.

Leuchtdioden:

POWER Betriebsspannungsanzeige, leuchtet immer wenn das Netzteil eingesteckt ist.
RESET Reset-Signal in allen Modi.
DATA Datenflußanzeige in allen Modi.

Software:

Mit der Multimouse gehen alle üblichen CardProgrammer, z.B. CHIP-CAT, ICPROG, PONYPROG