Fritzbox Die neue Repeater-Funktion:

Aus Zebradem WIKI
Zur Navigation springenZur Suche springen

ZD-Logo.png
Das Board mit Freiheiten





Zebradem AVM Wiki >> Fritzbox Tipps & Tricks >> Fritzbox Die neue Repeater-Funktion: Magyar, Nederlands, Italiano, English
Community Modelle Freetz Fritzbox Tipps & Tricks

Hardware-Tipps System-Tipps Netzwerk-Tipps Telefonie-Tipps Software-Tipps Sonstige Tipps

Mehr Leistung mit dem neuen Verfahren zur WLAN-Reichweitenverlängerung Im Rahmen der Weiterentwicklung von FRITZ!OS wird mit der überarbeiteten "Repeater-Funktion" eine neue Form der Reichweitenvergrößerung durch die Nutzung von mindestens zwei FRITZ!Boxen angeboten. Die neue Lösung tritt an die Stelle des "Wireless Distribution System (WDS)", wie es seit Jahren mit vielen FRITZ!Box-Modellen genutzt werden konnte. Im Folgenden erhalten Sie Informationen zu den technischen Hintergründen und den Vorteilen gegenüber dem bisher genutzten WDS-Verfahren, zu Einsatzszenarien und -grenzen der neuen Funktion.

Achtung: Alte WDS-Konfigurationen werden im Rahmen des Updateprozesses nicht übernommen. Nach einem Update muss die Reichweitenvergrößerung an Basis und Repeater auf Basis des neuen Verfahrens einmalig neu eingerichtet werden. Die neue Repeater-Funktion steht derzeit ausschließlich mit der FRITZ!Box 7390 mit aktueller Labor Firmware zur Verfügung.

Warum gibt es eine neue Lösung zur Reichweitenvergrößerung?

WDS wird als Spezifikation seit ca. 10 Jahren nicht mehr von der Herstellervereinigung "Wi-Fi Alliance" weiterentwickelt und basiert aus heutiger Sicht auf veralteten und unsicheren Verschlüsselungsverfahren (offen/WEP). WDS konnte bisher nur mit Hilfe zusätzlicher proprietärer Erweiterungen (beispielsweise dem AVM-WPA2-Verfahren) überhaupt noch sicher genutzt werden. Durch die Nutzung dieser proprietären Erweiterungen für den sicheren WPA2-Betrieb war jedoch nur die Interoperabilität innerhalb der FRITZ!Box-Familie mit entsprechender Firmware gegeben. Eine universelle Interoperabilität zu Routern anderer Hersteller ist nur auf Basis des mittlerweile seit Jahren unsicheren WEP bzw. einer unverschlüsselten WLAN-Verbindung möglich.

Da die Wi-Fi Alliance die Weiterentwicklung von WDS eingestellt hat, gibt es keinerlei Fortschreibung bzw. standardisierte Anpassungen an aktuellere WLAN-Sicherheits- und Geschwindigkeitsstandards wie WPA2 und WLAN 802.11n. Damit sind weitere Entwicklungsschritte hin zu mehr Sicherheit und Geschwindigkeit im WLAN auf Basis einer standardisierten, herstellerübergreifenden Option zur Reichweitenvergrößerung unter Benutzung von WLAN-Routern nicht mehr gegeben. Trotzdem möchte AVM seinen Kunden beginnend mit dieser Firmware-Generation eine technisch verbesserte Nachfolgelösung zum bisherigen WDS anbieten.


Welche Vorteile bietet die neue Repeater-Funktion?

  • Mehr Leistung: Performance-Vorteile gegenüber WDS durch die Nutzung von erweiterten 802.11n-Leistungsmerkmalen, dadurch deutlich höhere bidirektionale Datendurchsätze
  • Mehr Sicherheit: Dank der vorgegebenen WPA2-Verschlüsselung keine unsicheren WDS-Verbindungen auf Basis von WEP oder unverschlüsselt möglich. Konfigurationsfehler sind damit ausgeschlossen.
  • Mehr Flexibilität: Wegfall der Beschränkung auf max. drei Repeater-Verbindungen.
  • Mehr Einfachheit: Die Konfiguration der Basis-Box entfällt ab sofort komplett, Repeater-Boxen werden grundsätzlich per DHCP an die Basis angebunden, somit entfällt die bisher notwendige manuelle IP-Konfiguration.
  • Mehr Transparenz: Der WLAN-Schlüssel (Passphrase) der Basis ist immer auch gleichzeitig der WLAN-Schlüssel für die Repeater-Strecke.
  • Mehr Komfort: Nachtschaltungsdaten sind jetzt von der Repeater-Basis auf die Repeater-Clients übertragbar und so kann ein gesamtes WLAN-Netz im Verbundbetrieb in den Ruhezustand versetzt werden.
  • Netzwerkseitig gibt es keine Einschränkungen im Vergleich zum bisherigen WDS: IP-Client-Modus, bidirektionale Kommunikation im LAN transparent möglich, Schnittstellen wie USB an der Repeater-Box sind weiterhin uneingeschränkt nutzbar.

Welche funktionellen Einschränkungen sind mit der neuen Repeater-Funktion verbunden?

  • Es besteht keine Funktionalität mehr auf Basis der unsicheren und veralteten Standards WEP/offen mit Routern von Drittherstellern.
  • FRITZ!Box-Modelle, deren Firmware NICHT mit dem neuen Repeating-Modus ausgestattet ist und die damit nur das veraltete WDS-Verfahren anbieten, können nicht mehr als Basis/Repeater im Verbund eingesetzt werden.
  • Die Verfahren WEP/offen werden nicht mehr zur Verschlüsselung der WLAN-Verbindungen zwischen Basis und Repeater angeboten.

Welche Produkte werden mit der neuen Repeater-Funktion ausgestattet?

Die neue Repeater-Funktion zur Reichweitenvergrößerung wird erstmals im Rahmen des FRITZ! Labors für die FRITZ!Box 7390 und 7270 zur Verfügung gestellt. Mit der kommenden FRITZ!OS-Generation ist dann grundsätzlich eine Übertragung der neuen Funktion auch auf weitere Bestandsprodukte vorgesehen (beispielsweise FRITZ!Box 7360, 7330, 3390, 3370).


Welche Alternativen gibt es?

Wenn Sie die bisherige WDS-Lösung mit Ihrer vorhandenen Hardware bevorzugen, sollten Sie Ihre FRITZ!Box nicht auf diese neue Version von FRITZ!OS updaten. Dies ist insbesondere dann ratsam, wenn sie noch veraltete, WDS-fähige Hardware nach dem WDS/WEP-Standard einsetzen möchten, trotz der damit verbundenen Sicherheitsbedenken, oder wenn Sie ältere FRITZ!Box-Modelle verwenden.

Weiterhin steht mit den FRITZ!WLAN Repeatern 310, 300E oder N/G eine komfortabel zu installierende Lösung zur einfachen Reichweitenvergrößerung für Ihre FRITZ!Box bereit. Bei diesen AVM-Repeatern handelt es sich um Steckdosenadapter.

Anwendern einer FRITZ!Box 7390 steht mit der neuesten FRITZ!OS-Generation zusätzlich die Möglichkeit offen, per WLAN den Internetzugang eines beliebigen anderen WLAN-Routers mitzunutzen (Konfiguration über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box unter „Internet / Zugangsdaten / Internetanbieter“).

Bekannte Einschränkungen dieser Alternative:

Kein transparentes Netz mit bidirektionaler Kommunikation (LAN-Clients der Repeater-Box sehen LAN-Teilnehmer/Ressourcen im LAN der Basis, jedoch nicht umgekehrt) NAT/Firewall ist immer aktiv

Wie wird die neue Repeating-Funktion auf der Masterbox aktiviert?

Die Funktion ist auf der Basisstation bereits dauerhaft aktiviert. Siehe Menü unter „WLAN / Repeater“ in der "erweiterten Ansicht".

Wie wird die neue Repeating-Funktion auf der Slavebox aktiviert?

Aktivieren Sie die "erweiterte Ansicht" auf der Startseite der FRITZ!Box-Oberfläche. Anschließend finden Sie im Menü der FRITZ!Box unter „WLAN / Repeater“ die Option zur Reichweitenvergrößerung ( ) Repeater Diese FRITZ!Box ist ein Repeater für eine andere Basisstation.

Basisstations-Auswahl

Wählen Sie hier die FRITZ!Box, die in Ihrem WLAN-Funknetz als WLAN-Basis arbeiten soll. Die Liste enthält alle WLAN-Geräte, die in Ihrer Umgebung gefunden wurden. Beachten Sie bitte, dass Sie die FRITZ!Box nur mit WLAN-Funknetzen verbinden können, die das neue Verfahren zur Reichweitenvergrößerung unterstützen.

Geben Sie den WLAN-Netzwerkschlüssel ein, mit dem das gewählte WLAN-Funknetz die WLAN-Verbindungen verschlüsselt.

Tips & Tricks für die Migration von WDS-Netzen: Im Upgradefall versehen sie bitte erst die Repeater und anschließend die Basis mit der neuen Firmware. Der (oder die) Repeater versuchen dann auf Basis der neuen Firmware eine Verbindung zur Basis mit Hilfe des bisher verwendeten (WDS-)Kennworts und der bisher konfigurierten festen IP-Adresse aufzubauen. Sollte dies nicht möglich sein, so gelangen sie mit Hilfe der Notfall-IP 169.254.1.1 auf den Repeater, siehe auch [url=http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7270/395:Netzwerkadapter-fuer-Aufruf-der-Benutzeroberflaeche-ueber-Notfall-IP-einrichten]Netzwerkadapter für Aufruf der Benutzeroberfläche über "Notfall-IP" einrichten | FRITZ!Box 7270 | AVM-SKB[/url]. Nach abgeschlossener Migration können Änderungen an der Konfiguration durch einfache Neueinrichtung der Repeaterfunktion erfolgen (z.B. um die feste IP-Konfiguration durch eine dynamische Zuweisung per DHCP von der Repeater-Basis zu ersetzen).

[url=http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/7270_vorschau_release_candidate/labor_repeating.php]AVM - Die neue Repeater-Funktion: Mehr Leistung mit dem neuen Verfahren zur WLAN-Reichweitenverlängerung[/url]



Wichtige Links