Free-TV

Aus Zebradem WIKI
Zur Navigation springenZur Suche springen

ZD-Logo.png
Das Board mit Freiheiten




Als Free-TV (engl. free: kostenlos, frei (empfangbar)) wird Fernsehen bezeichnet, für dessen Empfang keine unmittelbaren Kosten beim Zuschauer anfallen. Der Begriff ist das Gegenteil zum Bezahlfernsehen (Pay-TV, engl. to pay: bezahlen) und bezieht sich daher auf die werbefinanzierten Privatsender (wie RTL und ProSieben) und die durch Rundfunkgebühren finanzierten öffentlich-rechtlichen Sender (wie ARD und ORF). Beim Free-TV kommt ein freier Empfang im Sinne einer unverschlüsselten Ausstrahlung des Fernsehprogramms zum Einsatz. Die Verwendung und Definition des Begriffs „Free-TV“ ist umstritten. Kritiker weisen darauf hin, dass die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland diesen Begriff für ihre Fernsehsender in Anspruch nehmen, obgleich sie sich über Zwangsgebühren finanzieren. Ebenso wird kritisiert, dass dieser Begriff auch von neutralen Medien zur Bezeichnung der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender unkommentiert übernommen wird.